zur Startseite
Sitemap
Suchen

Banner

Lead User Methode


Definition und Kurzdarstellung

Der Lead User Ansatz beruht auf dem Konzept des "Lead Users" (führender Nutzer, trendführender Kunde)  von Eric von Hippel, welches er 1986 entwickelte. Der Lead User beschreibt hierbei einen Nutzer (im B2B oder B2C Sektor) der sich von der Produktnutzung einen höheren Vorteil verspricht und somit den Marktbewegungen selbstständig vorauseilt. 

Innerhalb der Lead User Methode macht der Producer sich eben diesen Vorsprung zu Nutze und versucht den Lead User gezielt in die Produktentwicklung einzubeziehen.

Die Methode läuft typischerweise in fünf Phasen ab:

  1. Identifikation wichtiger Markttrends bzw. relevanter Fragestellungen
  2. Identifikation von Lead Usern
  3. Workshop zur Entwicklung innovativer Produktkonzepte mit den Lead Usern
  4. Entwicklung eines Business Plans
  5. Projektion der Ergebnisse auf einem größeren Markt

Vorteile für Ihr Unternehmen

  • Schnelle und effizente Identifikation und Analyse der Kundenbedürfnisse.
  • Innovativer und motivierender Lösungsansatz
  • Frühzeitige Evaluation von Markttrends und Risiken
  • schnellere und bessere Ermittlung von Trends als durch konventionelle Methoden der Marktforschung
  • Gewinnung von wertvollen kundenspezifischen Informationen über Wettbewerber
  • Verbesserung der Qualität durch Kundenorientierung bereits in der Produktentwicklungsphase